Weihnachtsbeleuchtung in Erlangen: Stadt springt für Erlanger Betriebe ein

Pünktlich seit Freitag, den 20. November um 16 Uhr, erstrahlt die Erlanger Innenstadt in vorweihnachtlichem Glanze, denn dann werden die Schalter für den Start der  Weihnachtsbeleuchtung umgelegt. Sie ist eine Konstante in der Vorweihnachtszeit, deren Durchführung jährlich vom City-Management Erlangen geplant wird. Dieses Jahr übernimmt die Stadt Erlangen zusätzlichen zur Grundinvestition auch den Anteil der Erlanger Betriebe in der Innenstadt, die in den Vorjahren das Gemeinschaftsprojekt finanziell unterstützt haben.

Jährlich lädt das City-Management Gewebetreibende, Dienstleister und Gastronomen der Innenstadt ein, sich finanziell an der Weihnachtsbeleuchtung zu beteiligen. Dieses Jahr ist alles anders, was jedoch nicht die Planungen zur Umsetzung der Weihnachtsbeleuchtung bremsen sollte. Die Stadt Erlangen springt für ihre Erlanger Betriebe ein, denn auf deren Sponsoring wollte das City-Management aufgrund des coronabedingten Umsatzeinbruchs in 2020 verzichten. „Unser finanzieller Zuschuss ist ein Zeichen der Solidarität für unsere Betriebe, die dieses Jahr einer Ausnahmesituation ausgesetzt sind. Unsere Stadt soll 2020 dennoch leuchten, deswegen springen wir ihnen zur Seite.“, meint Dr. Florian Janik, Oberbürgermeister der Stadt Erlangen. Dank des 5–Punkte-Sonderprogramms „erlangenERleben“ kann die Weihnachtsbeleuchtung so aus dem Innenstadtsonderfonds finanziert werden.


Über  15.000 Lichtelemente  kommen in der Hauptstraße, der Nürnberger Straße und dem Martin-Luther-Platz zum Einsatz. Alleine die 26 Überspannungen mit jeweils 5 LED-Sternenornamente sorgen in der Hauptstraße für eine vorweihnachtliche Atmosphäre. Damit nicht unnötig Strom verbraucht wird, sind dieses Jahr die Schaltzeiten wie bereits in den Vorjahren optimiert worden. Immer von Montag bis Sonntag, von 16 bis 21 Uhr, erleuchten die Erlanger Straßenzüge. Erst im vergangenen Jahr wurde die LED-Technik auf den neuesten Stand gebracht und mit einem noch sparsameren LED-System ersetzt. „Bereits 2009 haben wir die damals schon 38 Jahre alte Weihnachtsbeleuchtung auf LED umgestellt. Indem wir dieses Jahr die Schaltzeiten verkürzen, passen wir uns an aktuelle Gegebenheiten an und möchten so auf einen unnötigen Stromverbrauch verzichten.“, betont Christian Frank, Vorstand des City-Managements Erlangen.


Zusätzlich sind in der Woche vom 10. bis 12. November bereits die Weihnachtsbäume, die jeweils aus fränkischen Wäldern stammen, an den markanten Plätzen Hugenottenplatz, Martin-Luther-Platz und Rathausplatz aufgestellt und reichhaltig geschmückt worden.

Weihnachtsbeleuchtung Erlangen 2020

Hotline & Buchung

09131 8951-0 tourist@etm-er.de