Erlanger Poetenfest: 26. - 29.08.2021

+++ Aufgrund der Corona-Situation kann es Abweichungen bzw. eine Absage der Veranstaltung geben +++

Am letzten Augustwochenende wird jedes Jahr mit dem Erlanger Poetenfest der Auftakt zum deutschen Bücherherbst gefeiert. Mit zahlreichen Einzelveranstaltungen rund um die aktuelle Literatur gehört das Poetenfest mit zu den größten und renommiertesten Literaturfestivals im deutschsprachigen Raum.

Jedes Jahre Ende August findet in Erlangen mit dem 1980 gegründeten Erlanger Poetenfest der Auftakt zum deutschen Bücherherbst statt. In rund 100 Einzelveranstaltungen stellen über 80 Schriftsteller(innen), Literaturkritiker(innen) sowie Publizisten in Lesungen und Gesprächen ihre Neuererscheinungen vor.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die langen Lesenachmittage im Schlossgarten, die den Besucher(innen) einen Einblick in eine Vielzahl an aktueller Literatur ermöglichen. In abendlichen Autorenporträrs im barocken Markgrafentheater werden Leben und Werk einer hochrangigen Autorin bzw. einem Autor in Lesung und Gespräch vorgestellt. In der Erlanger Übersetzerwerkstatt präsentieren literarische Übersetzer(innen) ihre Projekte.

Zahlreiche Gespräche und Diskussionen zu aktuellen gesellschaftlichen sowie politischen Themen sind eine Besonderheit des Erlanger Poetenfestivals. Ein vielseitiges Programm mit Austellungen, Performances, Konzerten sowie dem Kinder- und Familienprogramm mit der Bilderbuch-Lesewiese, Lesungen von Kinder- und Jugendbuchautoren und der Druckwerkstatt wird allen Altersgruppen geboten.

Anfang August wird das Programm bekannt gegeben und der Vorverkauf für die eintrittspflichtigen Veranstaltungen beginnt.

Veranstalter

Kulturamt der Stadt Erlangen
Abteilung Festivals und Programme
Gebbertstraße 1, 91052 Erlangen – Deutschland
Tel. +49 (0)9131 86-1408
Fax: +49 (0)9131 86-1411
E-Mail: info@poetenfest-erlangen.de
Web: www.poetenfest-erlangen.de

Hotline & Buchung

09131 8951-0 tourist@etm-er.de