das theater erlangen - Markgrafentheater

Das „Opern- und Comoedien-Hauses“ wurde von 1715 bis 1718 im Auftrag des Markgrafen Georg Wilhelm von Brandenburg-Bayreuth erbaut und 1719 eingeweiht. Von 1740 bis 1744 wurde der Zuschauerraum im Auftrag der Markgräfin Wilhelmine von Bayreuth durch den italienischen Theaterarchitekten Paolo Gaspari umgestaltet. Das Markgrafentheater ist das älteste noch bespielte Barocktheater Süddeutschlands.

Das Theater Erlangen wird finanziert durch die Stadt Erlangen und hat ein eigenes Schauspielensemble. Das vielseitige Programm umfasst eigene Produktionen – vom Klassiker bis zum zeitgenössischen Stück – sowie kleine "Extra"-Formate, Lesungen, offene Proben, Matineen, Führungen und Podiumsdiskussionen. Es gibt ein großes Angebot für Kinder und Jugendliche. Ergänzt wird der Spielplan durch Musiktheater- und Schauspielgastspiele anderer Theater sowie Pop-Konzerte und Lesungen in Zusammenarbeit mit dem E-Werk. Spielstätten sind das Markgrafentheater (480 Plätze) und die Garage (90 Plätze).

Das Theater Erlangen feiert im Jahr 2019 sein 300-jähriges Jubiläum mit zahlreichen Sonderveranstaltungen.

Öffnungszeiten

Montag, Donnerstag: 12:00 bis 18:00 Uhr
Dienstag, Freitag: 10:00 bis 16:00 Uhr
Samstag: 11:00 bis 14:00 Uhr

Die Theaterkasse befindet sich in der Theaterstraße 1 und ist zu den angegebenen Öffnungszeiten erreichbar.

Lage

Bei Anreise mit dem PKW empfehlen wir Ihnen, den Parkplatz am Theaterplatz vor dem Markgrafentheater zu nutzen (ab 19.00 Uhr Mo-Sa kostenfreies Parken) oder den Kauflandparkplatz am E-Werk (kostenpflichtig bis 20.30 Uhr). Da die Parkmöglichkeiten in Theaternähe begrenzt sind, empfehlen wir Ihnen die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen, denn mit Ihrer Theatereintrittskarte fahren Sie kostenfrei im Verbundgebiet.

Saal_Markgrafentheater_Erlangen
Karte

Kontakt

Markgrafentheater
Theaterplatz 2
91054 Erlangen
Tel.: 09131 86-2511

Hotline & Buchung

09131 8951-0 tourist@etm-er.de