9) Brauerei Weller

1811-1911 / seit 2011, Theaterplatz 16

1811 richtete Johann Adam Erich (Onkel des Namengebers der Erich Bräu, Franz Erich) im Gasthaus „Zum Goldenen Engel“ (Neue Straße 13) eine Brauerei ein. Unter drei Erich-Generationen wuchsen Betriebsfläche (Neue Straße 13 / Theaterplatz 16/17) und Ausstoßzahlen. Die nun als „Erichei“ bezeichnete Gaststätte mit Erlangens seinerzeit größtem Tanzsaal gedieh.
1868 kaufte Adam Weller die auch am Bierexport beteiligte Brauerei. Sein Sohn Hans gestaltete 1883/84 die Anwesen völlig um. Das neue Brauhaus fand an der Neuen Straße Platz, die Gastronomie (jetzt  „Wellerei“ genannt) zog an den Theaterplatz 16 und das westliche Nachbargebäude wurde zu einem repräsentativen Wohnhaus ausgebaut. Im Jahr des 100-jährigen Bestehens (1911) wurde vorerst das letzte Mal gebraut. Genau 100 Jahre später bildete sich zum Jubiläum ein Freundeskreis um den Urenkel des letzten Brauherren. Seitdem wird die Erlanger Bierwelt wieder mit (derzeit noch lohngebrauten) Weller Bieren versorgt. 2013 wurde die Brauerei Weller Erlangen eG gegründet.

Brauerei Weller

Hotline & Buchung

09131 8951-0 tourist@etm-er.de