Christian Erlang - Die Hugenottenstadt Erlangen

Hugenottenkirche Erlangen

    

1686 weht ein frischer Wind durch die Ackerbürgerstadt: Mehr als 1000 französische Glaubensflüchtlinge, die vor religiöser Verfolgung aus ihrem Heimatland flohen, finden hier ein neues Zuhause. Markgraf Christian Ernst lässt für sie die barocke Idealstadt "Christian Erlang" errichten, sichert ihnen die freie Ausübung ihrer Religion und wirtschaftliche Privilegien zu. Im Gegenzug bringen die Refugiés mit ihren handwerklichen Fähigkeiten die Wirtschaft in Schwung. Das besondere Flair, das damals Einzug in Erlangen hielt, prägt die Stadt bis heute.

  

Diese Stadtführung ist auch im Kostüm buchbar.

Treffpunkt: Eingang Hugenottenkirche, Hugenottenplatz

Preis ab 75,00 Euro

Auch für mobilitätseingeschränkte Personen geeignet.

   

 

Hotline & Buchung

09131 8951-0 tourist@etm-er.de